+

Visionssuche für Erwachsene

Gründe / Anlässe

Die Visionssuche eignet sich für verschiedenste Lebenssituationen. Entsprechend vielfältig sind die Gründe, auf Visionssuche zu gehen: Berufliche Neuorientierung, Heirat, Gründung einer Familie, Trennung, Krankheit, Lebenskrisen, die Suche nach dem Sinn im Leben, Erwachsen werden, alt werden und viele mehr.
Eine Visionssuche kann helfen, das eigene Leben aktiv zu gestalten, die persönliche Lebensaufgabe zu finden oder seine innere Stimme zu hören. Sie unterstützt im Klären von Beziehungen, im Loslassen von nicht mehr Benötigtem und hilft, einen neuen Lebensabschnitt bewusst anzutreten.
 

Ablauf

Die Visionssuche ist in die drei Teile Vorbereitungszeit, Solozeit und Nachbereitungszeit gegliedert und dauert insgesamt 11 Tage.

Während der Vorbereitung wird deine persönliche Absicht und Fragestellung geklärt, Ängste werden besprochen, Ideen für selber gestaltete Zeremonien und Rituale während der Solozeit werden eingebracht. Auch Themen rund um die Sicherheit werden ausführlich gemeinsam diskutiert. Dazu gehören Informationen zum Einrichten eines geschützten Schlafplatzes und zum Fasten. Am Tag bevor die Solozeit beginnt suchst du dir einen persönlichen Visionssuche-Platz in der Natur.

Während der Solozeit bist du vier Tage und Nächte allein in der Natur. In dieser Zeit fastest du. Falls du aus medizinischen Gründen Sorgen hast zu fasten, kann gemeinsam ein passender Weg für dich gefunden werden. Während der Solozeit ist die Natur dein Spiegel. Vielleicht flüstert dir der Wind eine wichtige Antwort ins Ohr, vielleicht bekräftigt eine Amsel deine Absicht, vielleicht spricht ein Baum zu dir. In der Stille der Natur begegnest du dir selbst, findest Antworten, empfängst Eingebungen und bestärkst deine Absicht. Was du während dieser Zeit machst, ist dir selber überlassen. Es gibt keine vorgeschriebenen Aktivitäten. Die Visionssucheleitenden sind während der gesamten Zeit im Basislager erreichbar und sorgen für die Sicherheit der Teilnehmenden.

Die Nachbereitungszeit beginnt mit der Rückkehr ins Basislager. Es ist der Beginn der Integration des Erlebten. Wir feiern die Rückkehr mit einem gemeinsamen Essen im Dorf. Du hast Gelegenheit, deine persönliche Geschichte der Solozeit im Rahmen der Gemeinschaft zu erzählen und sie von den Visionssucheleitenden gespiegelt zu bekommen. Die Vorbereitung auf die Rückkehr in den Alltag und die Umsetzung der gewonnen Erkenntnisse sind ein wichtiger Bestandteil dieser Phase.
 

Organisatorisches

Während der Vor– und Nachbereitungszeit halten wir uns im einfach eingerichteten Tipilager auf. Übernachten kannst du in einem der Tipis oder im selber mitgebrachten Zelt. Alternativ besteht die Möglichkeit, die Unterkunft während dieser Zeit selbständig zu organisieren und z.B. in Feldis in einem Hotel zu übernachten. Wir empfehlen allerdings im Tipilager zu übernachten, besonders während der Vorbereitungszeit. Der Fussmarsch nach Feldis dauert ca. 30 Minuten, teilweise wird das Programm nach dem Nachtessen fortgesetzt.

 

 

 

Termin

 
Datum Do 17.05. - So 27.05.2018
Teilnehmende Erwachsene ab 18 Jahren
Ort Scheid / Andeer, GR
Kurskosten 950.- bis 1'500.- nach Selbsteinschätzung*
Kost, Logis und Platzgebühr
(Tipilager)
350.-*
Zusatzkosten ein gemeinsames Essen im Dorf, Thermalbadeintritt
Kursleitung Simon Hasler, Christine Weibel

* Falls für dich die Teilnahme aus finanziellen Gründen nicht möglich ist, dann nimm bitte mit uns Kontakt auf, um deine Situation zu besprechen.